Agenda

-

Ausstellung Jugendliche und sexuelle Gewalt – Echt KRASS! – Wo hört der Spaß auf?

Quand ?
  • -
Où ?
Lycée Bel-Val

Die Ausstellung Jugendliche und sexuelle Gewalt – Echt KRASS! – Wo hört der Spaß auf? wird vom 22. April bis zum 18. Mai 2021 im Lycée Bel-Val in Esch-Belval organisiert.

Sie richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren und findet als schulinterne Veranstaltung unter der Leitung des SCRIPT in Zusammenarbeit mit dem Institut de formation de l’Éducation nationale (IFEN) und der Beratungsstelle Nele e.V. Saarbrücken statt.

Sexuelle Gewalt durch Gleichaltrige gehört zum Alltag von Jugendlichen. Die Übergriffe reichen von sexistischen Sprüchen über sexuelle Belästigung im Internet bis zur Vergewaltigung.
Die Ausstellung Echt KRASS! soll für sexuelle Grenzverletzungen sensibilisieren. Sie gibt Informationen über sexualisierte Gewalt und über das Recht von Mädchen und Jungen auf Schutz und Hilfe. Es werden Handlungsmöglichkeiten für Lehr- und Fachkräfte sowie für Eltern bei Prävention und Intervention eröffnet.

Mehr zu Jugendliche und sexuelle Gewalt – Echt KRASS! – Wo hört der Spaß auf?

Die Ausstellung vermittelt in fünf Stationen Prinzipien der sexuellen Selbstbestimmung:

  • In der Station „Sex sells“ setzen sich die Jugendlichen mit der Darstellung von Sexualität in den Medien auseinander, die oft wenig mit realer Sexualität zu tun hat. Das Internet als Tatort sexueller Übergriffe unter Jugendlichen wird ebenfalls thematisiert.
  • Welche Sprüche und Reaktionen geeignet sind, um einander näher zu kommen oder aber lästige Anmachen abzuwehren, kann in der Station „Trial & Error“ diskutiert werden.
  • An der Magnettafel „Stop &Go- Wo hört der Spaß auf?“ können Jugendliche mit farbigen Magneten bewerten, welche Situationen für selbstbestimmte Sexualität stehen und welche für übergriffige Situationen. Fremde Erwartungen und Klischees werden entlarvt.
  • Mobbingsituationen, fiese Sprüche und Witze auf Kosten anderer werden in der Station „Love & Hate“ illustriert. Über die Tasten einer Hörstation können die Jugendlichen abrufen, was die Betroffenen dabei wirklich denken und fühlen. Zivilcourage und Fairness stehen im Focus der weiteren Diskussion.
  • Bei „Law & Order“ werden Mythen über sexuelle Grenzverletzungen beschrieben. Es wird darüber aufgeklärt, welche Handlungen auch von Jugendlichen verboten beziehungsweise strafbar sind. Die Folgen sexueller Gewalt und die verschiedenen Möglichkeiten der Unterstützung und Hilfe für die Betroffenen werden aufgezeigt.

Weitere Informationen zur Ausstellung unter sind unter diesem Link zu finden.

Contact

  • 33, Rives de Clausen
    L-2165 Luxembourg
    Luxembourg
  • T. (+352) 247-85187
    F.  (+352) 247-85137
    secretariat@script.lu