Actualités

PISA-Studie 2018

PISA-Studie 2018
06/12/2019

Am 3. Dezember 2019 wurden die Befunde und Schlussfolgerungen aus der PISA-Studie 2018 im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt.

PISA (Programme for International Student Assessment) ist eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die seit dem Jahr 2000 grundlegende Kompetenzen von 15-jährigen Schülerinnen und Schülern in den Bereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften untersucht.
Im Auftrag des Bildungsministeriums hat sich Luxemburg mit PISA 2018 zum siebten Mal an der internationalen Vergleichsstudie beteiligt. Weltweit nahmen 79 Länder, darunter alle 37 OECD-Länder, mit insgesamt rund 600.000 Schülerinnen und Schülern an PISA 2018 teil. Lesekompetenz stand in dieser Erhebungsrunde im Schwerpunkt des Tests.
In Luxemburg nahmen im April/Mai 2018 insgesamt rund 5300 Schülerinnen und Schüler  aus sämtlichen Sekundarschulen des Landes (öffentliche, private und internationale) an der Studie teil.

Der SCRIPT ist seit 2000 für die Vorbereitung und Durchführung der PISA-Studie in Luxemburg zuständig und beteiligt sich an der Auswertung der Daten.

Weitere Informationen und internationale Ergebnisse zu PISA 2018 finden Sie hier.

Veröffentlichte PISA-Aufgaben in allen Sprachversionen finden Sie hier.

Contact

  • eduPôle
    28, route de Diekirch
    L-7220 Walferdange
    Luxembourg
  • T. (+352) 247-85187
    F.  (+352) 247-85137
    BP 98 | L-7201 Bereldange
    secretariat@script.lu