News

Begeisterung und reger Zulauf rund um das Theaterstück „Was heißt hier Liebe?“ im Escher Theater

Was heisst hier Leibe ?
04/12/2020

Das Aufklärungs- und Jugend-Kultstück aus den 70er Jahren „Was heißt hier Liebe?“ in einer neu bearbeiteten Textfassung des luxemburgischen Autors Samuel Hamen mit Musik von Pol Belardi dreht sich um die Fallstricke der ersten Liebe.

Soziale Medien, Sexting, Pornographie im Internet, unrealistische Körperstandards und gesellschaftliche Normen sind Themen, die die Jugend von heute umtreibt. Die Kommunikation über Smartphones und social media macht den Austausch unter Jugendlichen nicht einfacher, sondern birgt Gefahren. Im Rahmen von Maßnahmen zur sexuellen Aufklärung und zu aktuellen Themen rund um Sexualität bei Jugendlichen unterstützt der SCRIPT das Theaterstück „Was heißt hier Liebe?“, das im November 2020 im Escher Theater für Schulklassen des cycle inférieur der Sekundarschulen aufgeführt wurde.

Insgesamt fanden drei Schulvorstellungen mit neun Schulklassen statt.

Acht Klassen aus der Oberstufe (ES) und eine Grundschulklasse (EF), darunter insgesamt 146 SchülerInnen und 15 LehrerInnen haben die Vorführungen besucht.

Ihre Rückmeldungen fielen euphorisch aus. Das Stück habe noch lange nachgewirkt und erregte Diskussionen bei den SchülerInnen ausgelöst. Beeindruckt haben Schüler und Lehrer an der Darbietung vor allem die Kombination aus Gesang, Musik und Tanz. „Das Theater war echt klasse und gut gemacht“, die Schauspieler seien hervorragend ausgewählt und der Ton am Puls der Zeit.

Zahlreiche SchülerInnen berichteten, ähnliche Situationen, wie die im Stück, bereits erlebt zu haben. Nur wisse man nicht so genau, mit wem man über diese heiklen Themen rund um Sexualität sprechen solle.

In Zusammenarbeit mit der Theaterpädagogin des Escher Theaters wird auf Anfrage eine Vor-, und/oder Nachbereitung für Schulklassen angeboten und eine theaterpädagogische Materialmappe versandt.

Weitere Schulvorstellungen finden voraussichtlich im März 2021 im CAPE Ettelbrück statt.

Contact

  • 33, Rives de Clausen
    L-2165 Luxembourg
    Luxembourg
  • T. (+352) 247-85187
    F.  (+352) 247-85137
    secretariat@script.lu