Smart Schoul 2025: Informations- und Kommunikationstechnik im Dienst der Schulgemeinschaft

Der offizielle Startschuss zum Projekt Smart Schoul 2025 fiel am Montag, 3. Juni 2019, im Lycée Edward Steichen in Clervaux (LESC). Das Projekt wird vom SCRIPT, des Interdisciplinary Centre for Security, Reliability, and Trust (SnT) der Universität Luxemburg und dem Lycée Edward Steichen (LESC) getragen. 

Smart Schoul 2025 bringt Forscher, LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern zu den Themen neue Technologien, Computer Vision, künstliche Intelligenz und Big Data zusammen.

Durch den direkten Zugang und das eigene Ausprobieren von neuen Technologien, den dadurch erfassten Daten und deren Verarbeitug sollen das Interesse und die Neugier der SchülerInnen geweckt werden. Durch ihre aktive Teilnahme an Forschungs- und Schulprojekten wird der Weg zum Digital Creator geebnet und eine ganzheitliche Auseinandersetzung mit diesen wichtigen Entwicklungen, ihren Möglichkeiten und ihren Risiken ermöglicht.

Für die ForscherInnen der Universität Luxemburg bietet das Projekt die Basis eines Austauschs mit den SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern, woraus praxisrelevante Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten entstehen sollen.

Das Lycée Edward Steichen in Clervaux ist in diesem Projekt die erste Pilotschule, bis zum Jahr 2025 werden sukzessive weitere Schulen in die Entwicklung eines allgemeinen Smart-Schoul-Konzepts eingebunden.